Ein spanischer Klassiker in neuer Übersetzung – „Die Kate“ von Vicente Blasco Ibáñez (Pressemitteilung 06/2011)

Der edition oberkassel Verlag aus Düsseldorf wagt sich mit der Übersetzung eines spanischen Klassikers auf ein neues Terrain. Der in Valencia 1867 geborene Schriftsteller Vicente Blasco Ibáñez ist auch heute in den spanischsprachigen Regionen der Welt einer der angesehensten Schriftsteller überhaupt. Bis zu seinem Tod im Jahre 1928, der ihn in seinem Wohnort in den französischen Seealpen ereilte, schrieb er zahlreiche, politisch geprägte Romane, Novellen und Erzählungen. Bereits während seines Jurastudiums wurde er durch progressive Persönlichkeiten, später immer wieder durch die realen Ereignisse im Spanien des 19. Jahrhunderts beeinflusst. Als Kirchenfeind und Anhänger der republikanischen Staatsform, für die er besonders in seiner Zeitung El Pueblo (gegründet 1895) kämpferisch eintrat, wurde er mehrere Male verhaftet und verurteilt. Als Abgeordneter der Republikanischen Partei wirkte er von 1898 bis 1907, verließ aber dennoch sein Heimatland und lernte den französischen Schriftsteller Emile Zola kennen. Noch heute gehören die Bücher von Blasco Ibáñez zur Schullektüre.

„Die Kate“ ist als Originaltitel unter dem Namen „La Barraca“ im Jahre 1898 erschienen. Selbstjustiz und Wahrheitsverdrehung erfassen eine Gemeinschaft, die in ihrem tödlichen Hass letztlich ebenso hilflos und einsam ist wie die Hauptperson dieser sozialkritischen Geschichte. Der Kampf ums Überleben für die spanischen Bauern am Ende des 19. Jahrhunderts.

Eine alte Bauernkate, die Batiste für seine Familie im Gartenland von Valencia als neue Heimat herrichtet, birgt einen Fluch. Über den Feldern ringsum schwebt Rachsucht wie beißender Rauch.

Getrieben vom Kampf gegen den Hunger nimmt ein Mann den Krieg auf, den man ihm aufzwingt und in dem sein Gegner, ein Nichtsnutz namens Pimentò, die Schurkenrolle des Intriganten und Hasspredigers spielt. Wie wird Batiste aus diesem Kampf hervorgehen? Wird er sich und seine Familie integrieren können? Wird seine Seele unverletzt bleiben?

Tío Tomba, ein blinder Schafhirt, sagt Batiste Unheil voraus. Aber ist der wirre alte Mann wirklich fähig, an Kassandras Seite zu treten?

Selbstjustiz und Wahrheitsverdrehung erfassen eine Gemeinschaft, die in ihrem tödlichen Hass letztlich ebenso hilflos und einsam ist wie die Hauptperson dieser sozialkritischen Geschichte. Das Rad rollt …

Zeitlich und geographisch spielt diese spannende Geschichte etwa dort, wo auch der Roman „Der Katalane“ des amerikanischen Bestsellerautors Noah Gordon angesiedelt ist. Nur mit dem Unterschied, dass der Autor tatsächlich in dieser Zeit und an diesem Ort lebte. Der Übersetzer der neuen, deutschen Fassung dieses Buches, Alfred Pocher, lebte in den vergangenen Jahren ebenfalls in dieser Gegend und nutzte die Lektüre der spanischen Bücher für seine Perfektionierung und Feingefühl im Hinblick auf die spanische Sprache. So sieht er seine Übersetzung auch als Mittlerwerkzeug zwischen der deutschen und spanischen Sprache und erläutert vielfach nicht übersetzte Wörter und Passagen in Fußnoten, um den Wohlklang des Originals nicht untergehen zu lassen. Als ein solches Werkzeug kunstvoller Literatur dient es in der neuen Übersetzung sowohl spanischen Germansitikstudenten wie auch deutschen Romanistikstudenten.

Ibáñez, Vicente Blasco
Die Kate

(übersetzt von Alfred Pocher)
1. Auflage, Paperback
edition oberkassel, Düsseldorf
230 S., Maße: 12 x 19 cm,
ISBN: 978-3943121-01-8,
Preis D: € 16,99; CH: 30,90 CHF; Preis A: 17,50 €

Verkaufsstart: 27.10.2011

Lesungen & Kontakt: www.edition-oberkassel.de

Ab sofort können Leseexemplare für eine Buchbesprechung vorbestellt werden, die dann noch vor dem Start im Buchhandel zugeschickt werden. Interviewanfragen an den Autor werden ebenfalls entgegengenommen.

Alle Infos auch über die Homepage www.edition-oberkassel.de oder direkt beim Verlag.

edition oberkassel Verlag Detlef Knut, Lütticher Str. 15., 40547 Düsseldorf,

www.edition-oberkassel.de,
info@edition-oberkassel.de
fon: 0211-5595090, fax 0211-5595092

Das Verlagsprogramm gestaltet sich aus lockerer bis hin zu anspruchsvoller aktueller Unterhaltungsliteratur sowie aus Sachbüchern wie Reisebeschreibungen über das In- und Ausland. Die Genres auf dem bedienten belletristischen Unterhaltungssektor können vielfältig sein. Das beinhaltet regionale Kriminalgeschichten ebenso wie historische Abenteuergeschichten, oder spannende Gegenwartsgeschichten.

edition oberkassel ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels (VN: 13778)

Ibáñez, Ibanez, Pocher, Bauernkate, Kate, Gartenland, Valencia, Fluch, Heimat, Felder, Rachsucht, Kampf, Hunger, Krieg, Hass, Familie, sozialkritisch, Zola, klassisch, spanisch, Spanien, Barraca, Selbstjustiz

Diese Pressemitteilung als PDF herunterladen!