Klaus Brabänder liest in Dessau und Leipzig

Klaus Brabänder
Klaus Brabänder

Anlässlich der Leipziger Buchmesse wird der Schriftsteller Klaus Brabänder am Donnerstag, den 14.3.2013, um 19:00 Uhr im Historischen Ratskeller zu Dessau aus seinem neuesten Kriminalroman „Haarspitzen“ lesen.

Die Handlung des Romans, in dessen Mittelpunkt eine Serienmörderin steht, die ihre Opfer neben dem Leben auch der Haarpracht beraubt, spielt in großen Teilen in Dessau und in Roßlau.

Der Bezug des saarländischen Autors zur Region Dessau-Roßlau entstammt aus dem Verwandtschaftsverhältnis seiner Lebensgefährtin, deren Mutter in Roßlau geboren ist. Bei mehreren Besuchen der Stadt hat Brabänder die Umgebung erkundet und zum Mittelpunkt eines Handlungsstrangs in seinem neuesten Krimi gemacht.

Ebenso wird “Haarspitzen” auch am Samstag, 16. März auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt werden (Halle 4, Stand B301/401, Verlag edition oberkassel).

Klaus Brabänder hat beim Verlag edition oberkassel bereits mehrere Bücher veröffentlicht und bereits im vergangenen Jahr auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt, u. a. den Thriller “Flugangst” und “Als das Telefon klingelte…”, die er an diesem Leseabend im Historischen Ratskeller Dessau ebenfalls in Auszügen präsentieren wird.

Alle Interessierten sind herzlich zur Lesung eingeladen. Der Eintritt ist frei.