Zwischenmeldung zum Wettbewerb “Düsseldorf rechtsrheinisch”, 4

DüsseldorfLiebe DüsseldorferInnen,
liebe Freunde von Düsseldorf!

die Konturen unserer zweiten Düsseldorf-Anthologie nehmen gestalt an. Die Verträge dre Autoren sind zurück. Die Leser dürfen sich auf eine bunte Mischung von Impressionen, Spannung, Romantik und Verbrechen freuen. Spazieren Sie in den Stadtteilen der rechten Rheinseite oder nehmen Sie die Verfolgung eines Einbrechers auf. Erfahren Sie vom Fluch, der über der linken Rheinseite liegt oder was es mit den süß-sauren Speisen auf sich hat.

Der Herbst in Düsseldorf wird heiß mit den folgenden Geschichten:

  • Uwe Bjorknes – Alles los in Little Rock
  • Tatjana Bogatin – Der Geist des Orangenbäumchens
  • Susann Brennero – Verfluchte linke Rheinseite
  • Henri Conrad – Grand mit dreien
  • Horst Eckert – Ex und hopp
  • Gabriele Grefen – Hebräisch süß-sauer
  • Denise Haberlandt – Finisher
  • Detlef Knut – Die Kiste aus Kenia
  • Monika Kühn – Das Ende einer Spritztour
  • Dörte Müller – Morgens in Düsseldorf
  • Carsten Rösler – Gerresheimer Superheld
  • Gisela Schäfer – Der letzte Besuch
  • Manuela Schörghofer – Vorurteile
  • Klaus Stickelbroeck – Nummer Fünf
  • Rainhard Strüven – Ich bin ein Derendorfer
  • Heike Wenig – Der Katamaran

Frohes Schreiben

edition oberkassel und Team