Böhne, Gisela

Gisela Böhne © Dominik Böhne
Gisela Böhne
© Dominik Böhne

Gisela Böhne, 1943 in Füssen geboren, Abitur in Bremerhaven, Fremdsprachenkorrespondentin, arbeitete in der Botschaft von Senegal, studierte
Romanistik, Geografie und Pädagogik, unterrichtete dreißig Jahre an Realschulen, zuletzt als Konrektorin. Sie leitete Veranstaltungen in der Lehrerfortbildung und moderierte Konzerte einer Bigband. Für ihre Schüler schrieb sie Theaterstücke, die prämiert wurden.
Heute lebt sie mit ihrem Mann, zwei Söhnen und deren Familien in Bielefeld. Unter dem Titel “Unvergessliche Tage” veröffentlichte sie biografische Erzählungen, die mit der Teilung Deutschlands zu tun haben und in den Jahren 1960-2010 spielen. Anregungen zu ihrem Debütroman holte sie  sich auf einer Kreuzfahrt durch Südostasien.

bei edition oberkassel:

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen
Teilen:
Share