Pressespiegel: Krimi-Autorin wildert in fremden Gefilden (WZ)

Wuppertal. Sie hat es wieder getan. Diesmal aber hat Sibyl Quinke nicht zu Gift gegriffen, sondern ihre Opfer erschossen. Am 18. August erscheint ihr dritter Wuppertal-Krimi „Drei tödliche Kugeln“. Das mit dem Erschießen „war so eine Eingebung“, gesteht die Autorin.

Quelle: Katharina Rüth Krimi-Autorin wildert in fremden Gefilden

Teilen:
Share