Nachhaltig tot – die Energiekrise und ihre kriminellen Auswüchse

Das Klima ändert sich. Die Nutzung der Energien durch die Menschheit und ihr Umgang damit sind nicht ganz unschuldig. Energieressourcen werden von Tag zu Tag

Weiterlesen

Kaminski, Andreas (Kriminalinski)

1969 im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen, lebt und arbeitet mittlerweile in Cloppenburg. Der freiberufliche Unternehmensberater ist Krimi-Fan und spät berufener Krimi-Autor. Der Besuch eines Schreibseminars

Weiterlesen

Pressespiegel: Münsterländische Tageszeitung berichtet über unseren Autor Andreas Kaminski (Kriminalinski)

Am Ostersamstag berichtete die Münsterländische Tageszeitung auf einer 3/4 Seite über unserer Autor Andreas Kaminski (bekannt als Kriminalinski) und seine in Cloppenburg spielenden Kurzkrimis “Tod

Weiterlesen

Pressespiegel: Der SR 3-Krimitipp: Nachhaltig tot

Den SR 3-Krimitipp gibt es immer samstags auf SR 3 Saarlandwelle. Am 6. April wird es die Krimi-Anthologie “Nachhaltig tot” nach neuesten Informationen sein. Der

Weiterlesen

täuschend echt

Christian Mohn ist zuerst ein Fälscher seiner selbst – und ziemlich am Ende. Er musste einige Monate in Berlin-Tegel im Gefängnis einsitzen, weil er sich als Professor an der Humboldt Universität eingeschlichen hatte. Nach seiner Entlassung tritt er eine neue Stelle in einem Antiquariat an. Doch die tägliche Routine ermüdet ihn schon bald.

Weiterlesen

Nachhaltig tot

Das Klima ändert sich. Die Nutzung der Energien durch die Menschheit und ihr Umgang damit sind nicht ganz unschuldig. Energieressourcen werden von Tag zu Tag kostbarer. Wen wundert’s, dass sich in diesem Kontext kriminelle Elemente wiederfinden, die ihren ganz persönlichen Reibach erzielen wollen? Nicht nur Politikern sind die Augen mit dem Börsenticker verbunden. Und so sehen viele das Monster nicht, das sich bedrohlich hinter ihnen aufbaut …

Weiterlesen

Düsseldorf rechtsrheinisch – u. a. von Horst Eckert, Klaus Stickelbroeck u. v. a.

Im Jahre 2012 kam bei uns das kleine Büchlein „Düsseldorf linksrheinisch“ heraus. AutorInnen und Verlag waren sehr erfreut über den Erfolg dieses Buches. Jetzt legten

Weiterlesen