Möhker, Hans

Möhker, Hans
Autor*en

Hans Möhker wurde 1928 in Düsseldorf - Bilk geboren. Er wuchs mit dem Platt der Werstener Jungen auf und lernte das Hochdeutsch erst in der Schule. Die Wirren der Kriegsjahre verschlugen ihn quer durch das Land nach München und Bremen. Zurück in Düsseldorf fand sein Heimatgefühl bei den Naturfreunden ein Zuhause. Er liebt die Natur und die Geschichte der Heimat. Beiden widmete er sich mit Beginn des Unruhestandes Ende der 1980er Jahre intensiv. Um auch die letzte Urkunde des Düsseldorfer Stadtarchivs selbst lesen zu können, las er sich noch ins Lateinische ein.
Hans Möhker ist heute immer noch Mitglied bei den Naturfreunden Düsseldorf, den Mundartfreunden und der Seniorengruppe der Düsseldorfer IG-Metall. Bis Anfang 2018 nahm er bei allen Vereinen noch aktiv an den Veranstaltungen teil. Seine Geschichte schrieb er über die Jahre nieder. Eingedenk der Altstadtpoeten lag ihm viel daran, dies in der Düsseldorfer Mundart zu tun. Von einer Veröffentlichung hatte er bisher immer Abstand genommen. Nun, da seine persönliche Teilnahme am Düsseldorfer Leben nicht mehr so gut funktioniert, hat er sich entschieden, auf diese Weise noch ein Stück dabei zu sein. Wer ihn kennenlernen durfte, findet seinen Ton in der Stadtgeschichte wieder – und ja, viele Erzählungen dürften ihnen daher auch noch im Ohr sein.

Hans Möhker verstarb am Sonntag, den 26. August 2018, im Kreise seiner Familie. Wir gedenken seiner und werden uns bemühen, aus seiner Düsseldorfer Stadtgeschichte ein besonderes Buch zu machen.

bei edition oberkassel: