Spanien

Es ist Gottes Wille

[tabber]

Beschreibung

Im spanischen Toledo versetzen drei Tote innerhalb von 72 Stunden die Einwohner in Angst und Schrecken. Was haben die Opfer, ein jüdischer Diplomat, ein katholischer Pater und ein Marokkaner, gemein? In dieser Stadt, die während des Mittelalters zu den Regionen zählte, in denen für Christen, Juden und Muslime ein gemeinsames Nebeneinander möglich war. Trotz vielen Verdächtigen, Verdächtigungen und Motiven bleibt die Faktenlage dürftig. Wird Inspektor Josè Martin trotzdem gemeinsam mit seiner deutschen Kollegin Franka Rothe vom BKA den Sumpf in der klerikalen Welt trockenlegen?

 

»Ich bin und war nicht der Typ Inspektor, der Verbrechen mit Scheinwerfer, Gummiknüppel oder mit Tritten in die Nieren aufklärt. Nein, ich bin nicht der harte Macho, der meint, mit überhöhtem Testosteron durch die Gegend rennen zu müssen. Ich liebe die leisen Töne. Jeder Bürger weiß, die Fragen der Polizei hat er zu beantworten, es sei denn, er würde sich selbst belasten.« – Inspektor Josè Martin

[/tabber]

[tabber]

Daten

Ute Borngräber

Es ist Gottes Wille

ISBN: 978-3-95813-0982

ca. 300 S.

(D) 7,99 €

1. Auflage 2017 erscheint im Mai
[/tabber]
[tabber]

Trailer


[/tabber]

Teilen:
Share
El Gustario de Mallorca

[tabber]

Beschreibung

»Oh, Gott! Wo bin ich da nur reingeraten?« fragt sich Sven, als ihm der Russe die Pistole auf die Stirn drückt.
Sven Ruge, Journalist und Gastrokritiker, erhält den Auftrag seines Lebens: er soll einen kulinarischen Reiseführer über Mallorca schreiben, seine Lieblingsinsel. Der Aufenthalt beginnt idyllisch und genussreich. Doch die Realität ist dramatischer: Ein lange zurückliegender Mord und die Suche nach einem wundersamen Heilmittel wird zur gefährlichen Ablenkung. Seine journalistische Neugier, die zur Aufdeckung eines über Jahrhunderte gehüteten Geheimnisses führen könnte, drängt den Auftrag in den Hintergrund. Traumjob oder spannendes Abenteuer – Sven muss sich entscheiden.
Der fesselnde Plot bietet mallorquinisches Lokalkolorit, kulinarische Köstlichkeiten und eine spannende Spurensuche. Ein kulinarischer Krimi (nicht nur) für Mallorca-Liebhaber.
Lesen Sie den Kriminalroman als Reiseführer mit Gastrotipps oder als packende Urlaubslektüre.

Das Buchprojekt wurde tatkräftig unterstützt von Sven Dresselmann.

Erste Stimmen:

»Bei der Beschreibung der mallorquinischen Küche läuft einem das Wasser im Mund zusammen!« (Andreas Kaminski)

»Eine mörderische Schnipseljagd vor atemberaubender Kulisse.« (Helga Böck)
[/tabber]

[tabber]

Daten

Lamberts, Brigitte

El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier

ISBN TB: 978-3-95813-0869

ISBN Ebook: 978-3-95813-0876

ca. 300 S.

Preis: (D) 12,00 € (A) 12,40 €

erscheint am 23.3.2017

 

[/tabber]

[tabber]

Trailer

[/tabber]

Teilen:
Share
Schilf und Schlamm

[tabber]

Beschreibung

Valencia, Ende des 19. Jahrhunderts. Eine Lagune südlich der Stadt, die Albufera, wird zum Reisanbaugebiet. Fischer der Seeinsel El Palmar sehen ihre Existenz bedroht und wenden sich gegen die aufkommende Landwirtschaft. Die Interessenskonflikte spalten die Familie eines alten Fischers, Tío Paloma. Sein Enkel Tonet, Sohn des fleißigen Reisbauern Tóni, wechselt listig immer wieder die Seiten, um dem harten Kampf ums Dasein zu entgehen. Hierbei verfällt er der geheimnisvollen, schönen, aber gewissenlos habgierigen Witwe Neleta. Tonet glaubt, in ihren Armen endlich für immer frei zu sein von Armut, Arbeit und Sorgen – ein Irrtum?

Vicente Blasco Ibáñez lebte von 1867 – 1928 während einer krisenhaften Zeit Spaniens. Sein politischer Kampf galt der republikanischen Staatsform, seine schriftstellerische Liebe dem Land Valencia. Wegen seines Engagements gegen Monarchie und Kolonialkriege wurde er mehrmals verhaftet und verurteilt. Er war Zeitgenosse und Freund des französischen Schriftstellers Emile Zola. Von 1898 bis 1907 wirkte er als Abgeordneter der republikanischen Partei, kehrte dann aber der Politik den Rücken. Viele seiner Werke erlangten Weltruhm; er gilt als letzter großer Autor des Realismus des 19. Jahrhunderts.

Der Übersetzer dieses Romans, Alfred Pocher, geboren 1939, lernte Fremdsprachen während seiner kaufmännischen Ausbildung, schlug dann aber 1966 die Beamtenlaufbahn ein. Zu seinem Hobby als Literaturübersetzer fand er nach seiner Pensionierung, während eines langjährigen Aufenthalts in Spanien. Er lebt heute in einem idyllischen Kurort des Bergischen Landes und arbeitet dort auch an eigenen Romanideen, Erzählungen und Gedichten.
[/tabber]

[tabber]

Daten

Vicente Blasco Ibáñez

Schilf und Schlamm (Cañas y barro )

übersetzt von Alfred Pocher

ISBN: 978-3-943121-16-2

ca. 200 S. – 19,0 x 12,0 cm

(D) 11,99 € (A) 12,49 €

1. Auflage 2013
[/tabber]

Teilen:
Share
Vorderumschlag "Die Kate"

[tabber]

Beschreibung

Der spanische Klassiker in einer völlig neuen Übersetzung von Alfred Pocher

Eine alte Bauernkate, die Batiste für seine Familie im Gartenland von Valencia als neue Heimat herrichtet, birgt einen Fluch. Über den Feldern ringsum schwebt Rachsucht wie beißender Rauch.
Getrieben vom Kampf gegen den Hunger nimmt ein Mann den Krieg auf, den man ihm aufzwingt und in dem sein Gegner, ein Nichtsnutz namens Pimentò, die Schurkenrolle des Intriganten und Hasspredigers spielt. Wie wird Batiste aus diesem Kampf hervorgehen? Wird er sich und seine Familie integrieren können? Wird seine Seele unverletzt bleiben?
Tío Tomba, ein blinder Schafhirt, sagt Batiste Unheil voraus. Aber ist der wirre alte Mann wirklich fähig, an Kassandras Seite zu treten?
Selbstjustiz und Wahrheitsverdrehung erfassen eine Gemeinschaft, die in ihrem tödlichen Hass letztlich ebenso hilflos und einsam ist wie die Hauptperson dieser sozialkritischen Geschichte. Das Rad rollt …
[/tabber]

[tabber]

Daten

Vicente Blasco Ibáñez

Die Kate (La Barraca)

übersetzt von Alfred Pocher

ISBN: 978-3-943121-01-8

ca. 200 S. – 19,0 x 12,0 cm

(D) 11,99 € (A) 12,49 €

1. Auflage 2011
[/tabber]

Teilen:
Share