Kati Küppers und der gefallene Kaplan

(12 Kundenrezensionen)

12,00  inkl. Mwst.

Niederbroich ist ein typisches Dorf am Niederrhein, in dem die Kirche den Dorf- und Lebensmittelpunkt bildet. Hier saust die Küsterin Kati Küppers mit ihrem apfelsinenfarbenen Hollandrad zwischen Kirche und Kapelle am Ortsrand hin und her, sorgt für frische Blumen und gebügelte Messgewänder, legt für die Jugend gelegentlich Jimi Hendrix im Pfarrzentrum auf und setzt sich für ein freundschaftliches Miteinander von Katholiken, Evangelen, Moslems und Gar-Nix-Gläubigen ein.

Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Beschreibung

Niederbroich ist ein typisches Dorf am Niederrhein, in dem die Kirche den Dorf- und Lebensmittelpunkt bildet. Hier saust die Küsterin Kati Küppers mit ihrem apfelsinenfarbenen Hollandrad zwischen Kirche und Kapelle am Ortsrand hin und her, sorgt für frische Blumen und gebügelte Messgewänder, legt für die Jugend gelegentlich Jimi Hendrix im Pfarrzentrum auf und setzt sich für ein freundschaftliches Miteinander von Katholiken, Evangelen, Moslems und Gar-Nix-Gläubigen ein. Dabei stößt sie bisweilen an ihre Grenzen – etwa wenn der junge Kaplan sein Messdiener-Training ohne Rücksicht auf erfolgte Absprachen durchboxt. Deshalb musste er sich aber doch nicht die Kirchenkellertreppe hinunterstürzen. Kati Küppers macht sich große Vorwürfe, die Tür offen und das Licht im Keller angelassen zu haben. Doch dann kommen ihr Zweifel und mit der Hilfe ihres Enkels Benedikt und diverser Heiliger macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Dabei erhält der Leser tiefe Einblicke in die rheinische Seele und die Dorfgemeinschaft, in der jedes Gemeindeglied aus dem Effeff einen Grund nennen könnte, warum der Kaplan sterben musste. Die Gerüchteküche kocht.

Daten

Steuten, Barbara
Kati Küppers und der gefallene Kaplan
ISBN TB: 978-3-95813-068-5
ISBN Ebook: 978-3-95813-069-2
ca. 200 S.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 300 g
Größe 12 × 19 cm

12 Bewertungen für Kati Küppers und der gefallene Kaplan

  1. manu63

    Kati Küppers und der gefallene Kaplan ist der Auftakt einer Krimireihe der Autorin Barbara Steuten welche im fiktiven niederrheinischen Dorf Niederbroich spielt. Im Vordergrund steht Kati Küppers, die als Küsterin tätig ist. Nachdem der junge Kaplan tot aufgefunden wird, gerät Kati schnell in den Kreis der Tatverdächtigen. Unterstützt von ihrem Enkel Benedikt begibt sie sich auf die Suche nach dem Täter und gerät dabei selber in Gefahr.

    Die Geschichte selber ist gut erzählt und kommt nicht blutrünstig daher. Die einzelnen Charaktere gewinnen allmählich Kontur und die Gedankengänge der Protagonisten erhellen das Geschehen. Nach und nach bekommt nicht nur Kati die benötigten Informationen, auch der Leser beginnt langsam zu begreifen wer für die Taten verantwortlich ist. Die Auflösung und das Motiv hinter den Taten fand ich überraschend und gut gelöst. Einziger Kritikpunkt ist der Dialekt von Cilli Wilms, den ich nur schwer verstehen konnte, da wäre eine Übersetzung als Fußnote oder in Klammern hinter dem Text hilfreich gewesen. Insgesamt ein schöner Krimi den ich gerne gelesen habe und der Lust auf weitere Geschichten rund um Kati und Niederbroich macht.

  2. edition oberkassel

    Eine schöne Portion Lokalkolorit, schlüssige Figuren und eine nachvollziehbare, aber nicht frühzeitig vorhersehbare Handlung machen das Buch zu einem Genuss. – Reinschrift/ Lovelybooks

  3. edition oberkassel

    Gut lesbarer Lokalkrimi mit charmanten Charakteren. – Manuela Benesch / Lovelybooks.de

  4. edition oberkassel

    Die Autorin hat es geschafft, dass ich den Krimi regelrecht gefressen habe. Die Figuren sind so liebevoll ausgearbeitet, wie man es selten findet. Die Kapitel sind kurz und lassen sich sehr gut lesen. – Zadista / LovelyBooks

  5. edition oberkassel

    67 kurze Kapitel mit dauernd sich ändernden Orten lassen das Lesen weder langweilig noch langatmig werden. Ganz im Gegenteil, ich hatte sehr viel Spaß und Spannung mit der Lektüre. – Gaby Hochrainer / LovelyBooks

  6. edition oberkassel

    Super toll!
    Wirklich ein tolles Buch. Spannend, humorvoll und unterhaltsam. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen und habe mich direkt in die sympathische Hauptdarstellerin Kati Küppers verliebt. Habe den Roman mehrmals gekauft, um ihn zu Weihnachten zu verschenken. Sehr empfehlenswert! – SusMue / Amazon

  7. edition oberkassel

    Die rheinische Antwort auf Miss Marple. Großartig! – Andreas Kaminski / Amazon

  8. edition oberkassel

    Als Düsseldorfer Jong verstehe ich den rheinischen Dialekt der Cilli. Für Nicht dialektversierte könnte das schwierig werden. Trotzdem ein gelungener Krimi mit Humor und originellen Typen, allen voran natürlich Kati, Pastor Remigius, Ben als Enkel von Kati und der Ermittler Rommerskirchen. – Michaela und Herbert / Amazon

  9. edition oberkassel

    Humorvoll und packend zugleich lässt uns die Autorin bei den Ermittlungen mitfiebern. Ihre sehr genaue Kenntnis des dörflich-kirchlichen Milieus sowie des niederrheinischen Menschenschlags machen diesen Roman unverwechselbar und dessen Lektüre zu einem Hochgenuss. – Martin Meyer / Amazon

  10. edition oberkassel

    Kati Küppers macht die Welt zu einem besseren und bunteren Ort. Bitte mehr davon! – Desiree / Amazon

  11. edition oberkassel

    Spannende Handlung, tolle Charaktere, kurzweiliger Sprachstil, lokale Besonderheiten und humorvoller rheinischer Dialekt – sehr zu empfehlen, sollte jeder im Rheinland lesen, bitte weitere Folgen! – Johannes Langosch / Amazon

  12. edition oberkassel

    Kaarster Stadtjournal

    Neben Spannung bis zur letzten Seite kommt der rheinische Humor hier selbstverständlich nicht zu kurz. Dieser tolle 200-Seiten Krimi ist Lesegenuss pur! – Thomas Nachtigal/ Wat is los? Kaarster Stadtjournal

Füge deine Bewertung hinzu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.