Mia und der Erbe des Highlanders

(1 Kundenrezension)

13,00  inkl. Mwst.

Mia hat ihren Traumprinzen gefunden, doch kurz nachdem er ihr einen Heiratsantrag macht, lernt sie einen echten Adeligen kennen. Ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie durch Magie in eine andere Zeit katapultiert wird. Aber als eine Zukunft mit dem Erben des McLaren-Clans in unerreichbare Ferne rückt und sogar ein Mordanschlag auf Mia stattfindet, steht fest: Sie will zu ihrem Traumprinzen zurück. Doch ist diese Tür nicht schon längst verschlossen?

Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Beschreibung

Mia hat in Fred ihren Traumprinzen gefunden. Als er ihr während eines historischen Festivals nahe Donnahew Castle einen Heiratsantrag in einem magisch durchfluteten Steinkreis macht, wird sie ohne ihn in der Zeit zurückversetzt und gelangt in das Jahr 1843. Dort übernimmt sie die Rolle des Hausmädchens Emma, das auf Donnahew Castle arbeitet. Gemeinsam mit der Hexe Sybilla, die sie nach dem Zeitsprung in Empfang genommen hat, und Emmas Freundin Mary findet sie sich in ihr neues Leben ein, doch es dauert lange, bis sie beginnt, ihre neue Rolle zu akzeptieren. Ihr Elternhaus ist von Lieblosigkeit und Schlägen geprägt und Emmas Vater äußert immer wieder revolutionäre Ideen, die Mia beunruhigen. Frederick McLaren, der Zweitgeborene des Clanchiefs, macht sie zu seiner Gesellschafterin. Von der neuen Aufgabe und einer beginnenden Zuneigung zu ihm beflügelt, beginnen ihre seelischen Wunden zu heilen. Darüber gerät ihr Wunsch, zu Fred zurückzukehren, beinahe in Vergessenheit.

Diese Roman ist der erste umfangreiche und in gedruckter Form erscheinende Roman, der auf den Figuren und dem Setting der E-Book-Reihe »Ian McLaren – der Berserker« von Lena Detlefsson basiert.

Daten

Morag McAdams
Mia und der Erbe des Highlanders
ISBN (Print): 978-3-95813-196-5
ISBN (ebook): 978-3-95813-197-2
ca. 250 Seiten
(D) 13,00 € (A) 13,40 €

Zusätzliche Information

Gewicht 300 g

1 Bewertung für Mia und der Erbe des Highlanders

  1. Avatar

    manu63

    Mia und der Erbe des Highlanders ist ein Roman der Autorin Morag McAdams und nimmt Bezug auf die Figuren der Berserker Reihe der Autorin Lena Detlefsson. Mia wird in die Zeit zurückversetzt gerade als ihr Freund Fred ihre einen Heiratsantrag auf einem historischen Festival macht. Mia landet im Jahr 1843 und übernimmt das Leben des Hausmädchens Emma. Langsam findet sich Mia in Emmas Leben ein und erregt auch die Aufmerksamkeit von Frederick McLaren, dem Zweitgeborenen des Clanchefs. Langsam heilen Mias Wunden, die durch die Trennung von Fred geschlagen wurden, als weitreichende Ereignisse Entscheidungen von ihr verlangen.

    Die Geschichte ist in einem ruhigen und sehr beschreibenden Schreibstil geschrieben der meiner Ansicht nach durchaus straffer sein könnte. Die ewig gleichen Tagesablaüfe von Mia/Emma werden mir zu ausführlich erzählt. Mias/Emmas Gedankenwelt ist eher naiv und ängstlich angelegt, ihr Selbstwertgefühl scheint wenig ausgeprägt zu sein, im Laufe der Geschichte gewinnt sie mehr Kontur und auch mehr Selbstsicherheit. Insgesamt plätschert die Geschichte eher dahin statt nennenswerte Spannungspunkte zu bieten. Die Situationen sind vorhersehbar und richtig warm kann ich mit den einzelnen Personen nicht werden. Ansonsten leichte Kost zur Entspannung.

Füge deine Bewertung hinzu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.