Ministermord

12,00 

„Du musst etwas für mich tun!“, sagte sie … „Unmöglich! Was du verlangst, liegt außerhalb meiner Zuständigkeit!“, entgegnete ihr der Polizist. Hendrik „Pommes“ Willen ist Dorfpolizist. Als eine Bekannte ihn bittet, den Tod ihrer besten Freundin aufzuklären, bringt ihn das in eine Zwickmühle. Er muss zwischen Freundschaft und Dienstvorschrift wählen. Widerwillig beginnt Willen schließlich auf eigene Faust zu ermitteln. Eine heikle Spur führt ihn bis ins Zentrum der Landespolitik. Auf ungewohntem Parkett erkennt der Polizist den Wolf im Schafspelz zu spät.
Ein fesselnder Kriminalroman über Machtgier und Skrupellosigkeit, aber auch einer über den Mut zu moralischen Entscheidungen.

Teilen:
Share

Beschreibung

Hendrik „Pommes“ Willen ist Dorfpolizist in Cappeln, einer kleinen Gemeinde in Niedersachsen. Er wird zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der Landstraße ist ein Auto explodiert und vollständig ausgebrannt. Es handelt sich dabei um den Dienstwagen des Landwirtschaftsministers, der in Cappeln seine Privatwohnung hat. Im Auto befinden sich zwei bis zur Unkenntlichkeit verkohlte Leichen.
Die Hure Dausen-Dörte, eine gute Freundin von Willen, befürchtet, dass es sich bei einer der beiden Leichen um ihre Freundin Anna, eine Escort-Dame bzw. Edel-Prostituierte, handeln könnte. Die Kripo stuft den Vorfall aber als Verkehrsunfall ein und schließt die Akte. Daher bittet Dörte Willen, weiter zu ermitteln, was er natürlich nicht kann, da das Sache der Kripo ist. Um Dörte den Gefallen zu tun, ermittelt er daher auf eigene Faust.
Willen findet heraus, dass der Minister die Dienste von Anna regelmäßig nutzt. Dem Minister gefallen Willens eigenmächtige Ermittlungen nicht. Er befürchtet, der Polizist macht ihn für den Tod der Escort-Dame verantwortlich. Willen macht weiter und findet Ungeahntes heraus.

Daten

Kriminalinski
Ministermord
ISBN: 978-3-95813-1132 (TB)
ISBN: 978-3-95813-1149 (E-Book)
ca. 220 S.

6 Bewertungen für Ministermord

  1. edition oberkassel

    Dass die Fiktion auf 370 Seiten spannend und unterhaltsam geraten ist, liegt an Kaminskis Talent für teils deftige Situationskomik und an seiner Fähigkreit, Charaktere eindringlich nachzuzeichnen. Hubert Kreke/ Münsterländische Tageszeitung

  2. edition oberkassel

    Ein fesselnder Kriminalroman zwischen Dorfkrimi und Politthriller – Jacqueline Lochmüller / Autorin

  3. edition oberkassel

    Super Mischung aus Spannung, Humor und norddeutschem Flair. – Barbara Steiten / Autorin

  4. edition oberkassel

    Überzeugendes Krimi-Debüt. – Helmut Wichlatz / Autor

  5. edition oberkassel

    Man kann nicht anders, als Pommes Willen zu mögen. – Sabine Giesen / Autorin

  6. edition oberkassel

    Hendrik “Pommes” Willen – ein cleverer Provinzpolizist mit Charakter. – Gaby Westerkamp / Cloppenburger Wochenblatt

Füge deine Bewertung hinzu