Mörderhof

(1 Kundenrezension)

12,00  inkl. Mwst.

Schweinebauer Spix, im Dorf als Tyrann verschrien, soll von seiner Familie auf bestialische Weise getötet und an die eigenen Schweine verfüttert worden sein. Der Staatsanwalt führt einen Indizienprozess und stützt sich dabei auf mehr als fragwürdige Geständnisse. Dorfpolizist Willen ist von der Unschuld der Familie überzeugt. Um ihr zu helfen, müsste er auf eigene Faust nach dem wahren Täter suchen. Damit aber würde er zu einem Nestbeschmutzer. Keine leichte Entscheidung für Willen. Ein fesselnder Dorfkrimi mit gesellschaftskritischer Note.

Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Beschreibung

Vor zwei Jahren verschwand Bauer Spix spurlos. Seine Frau Jutta meldete ihn als vermisst. Doch nun bricht sie ihr Schweigen und brüstet sich damit, ihren tyrannischen Ehemann getötet, zerstückelt und an die Schweine verfüttert zu haben. Ihre Tochter und deren Verlobter hätten ihr geholfen. Als die Zahnprothese des Landwirts auftaucht, wird der Fall wieder aufgerollt, diesmal übernimmt ein Verhörspezialist vom LKA die Leitung. Der Dorfpolizist Willen ist von der Unschuld der Familie überzeugt. Um ihr zu helfen, müsste er auf eigene Faust ermitteln. Keine leichte Entscheidung. Und schon befindet er sich mitten in einem perfiden Spiel.

Daten

Kriminalinski
Mörderhof
ISBN (Print): 978-3-95813-192-7
ISBN (ebook): 978-3-95813-193-4
ca. 210 Seiten
(D) 12,00 € (A) 12,40 €

1 Bewertung für Mörderhof

  1. manu63

    Mörderhof ist der zweite Krimi des Autors Kriminalinski in dem er den Dorfpolizisten Hendrik „Pommes“ Willen ermitteln lässt. Der Schweinebauer Spix ist vor zwei Jahren spurlos verschwunden und nun mehren sich die Hinweise das seine Familie etwas mit dem Verschwinden zu tun hat. Doch Willen hat seine Zweifel und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.

    Dem Autor ist es gelungen ein heikles Thema wie die Tiermast und ihre negativen Folgen gut in einen Krimi einzubauen. Es gibt mehr als einen möglichen Täter und die Spuren werden geschickt in verschiedenen Richtungen gelenkt. Im Mittelpunkt steht Willen, ein Dorfpolizist der das Richtige tun möchte und sich nicht vom offensichtlichen abhalten lässt, sich eigenen Gedanken zu machen.

    Die Auflösung des falls fand ich gut gelungen und der Schreibstil des Autors gefällt mir gut. Die Charaktere sind logisch angelegt und auch wenn man den ersten Fall Ministermord nicht kennt kann man dem Buch gut folgen.

Füge deine Bewertung hinzu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.