Spiel des Schneemörders

geprüfte Gesamtbewertungen (4 Kundenrezensionen)

12,00  inkl. Mwst.

Winter 2010/2011. Einsam räumt ein Schneepflug frühmorgens die Straße nach Essen Kettwig. Plötzlich entdeckt der Fahrer etwas Auffälliges am Straßenrand. Als er nachsieht, findet er eine Frauenleiche auf dem Gehweg.

Das Team um Hauptkommissar Sigi Siebert nimmt die Ermittlungen auf. Je mehr sie nachforschen, desto frustrierter werden die Polizeibeamten. Das Tatmotiv bleibt unklar, vom Täter keine Spur.

In der Nacht zum ersten Weihnachtstag wird Sigi aus dem Bett geholt. Eine neue Frauenleiche. Die Tat weist viele Ähnlichkeiten mit der ersten auf.  Das Team denkt ab jetzt an einen Serienmörder.

Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Beschreibung

Selten hat es im Ruhrgebiet so viel Schnee gegeben wie im Winter 2010/2011. Einsam räumt ein Schneepflug frühmorgens die Straße nach Essen Kettwig. Plötzlich sieht der Fahrer etwas Auffälliges am Straßenrand liegen. Er hält an und steigt aus. Auf dem Gehweg findet er eine Frauenleiche.

Möhrchen trifft als erste Kriminalbeamtin am Tatort ein. Ihre Kollegen, Hauptkommissar Sigi Siebert und Erich, stoßen später hinzu. Schnell wird klar, dass es wegen des anhaltenden Schneefalls kaum verwertbare Spuren geben kann.

Jedoch mit dem Fortschreiten der Ermittlungen werden die Polizeibeamten immer frustrierter. Es gelingt ihnen nicht, eine Beziehung zwischen Opfer und Täter zu entdecken. Müssen sie von einem professionellen Killer ausgehen? Das Leben der Ermordeten liefert keinerlei Hinweise in dieser Richtung. Das Tatmotiv bleibt unklar.

In der Nacht zum ersten Weihnachtstag wird Sigi aus dem Bett geholt. Eine neue Frauenleiche, etwa im selben Alter wie das erste Opfer, auf dieselbe Weise erdrosselt. Sigi denkt, dass sie ab jetzt von einem Serienmörder ausgehen sollten.

Daten

Klaus Heimann
Spiel des Schneemörders
ISBN (Print): 978-3-95813-249-8
ISBN (ebook): 978-3-95813-250-4
ca. 300 Seiten

Zusätzliche Informationen

Gewicht 300 g
Größe 12 × 2 × 19 cm

4 Bewertungen für Spiel des Schneemörders

  1. edition oberkassel

    … hat der Krimiautor sich eine nicht nur spannende, sondern thrillermäßige Geschichte in einem weiteren Essener Stadtteil erdacht. – Petra Treiber/ WAZ

    WAZ

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. manu63

    Spiel des Schneemörders ist der siebte Fall von Sigi Siebert aus der Feder des Autors Klaus Heimann.

    Sigi erinnert sich mit seinen Stammtischfreunden an den Fall des Essener Schneemörders der mehrere Frauen auf dem Gewissen hatte. Die Jagd nach dem Täter wird spannend erzählt und menschliches aus dem Leben von Sigi kommt auch nicht zu kurz. Der Schreibstil ist geprägt von einem lebendigen Erzählstil, bei dem man glaubt mit Sigi an der Theke zu stehen und ihm zu zuhören. Die Charaktere sind nicht überzeichnet und auch wenn man die Vorbände der Reihe nicht kennt, kann man dem Geschehen gut folgen. Der Täter kommt immer wieder selber zu Wort und dennoch war bis kurz vor Ende nicht klar wer er ist. Die Auflösung erfolgt durch Zufälle, die so real auch möglich wären. Insgesamt eine gute Krimigeschichte mit interessanten Charakteren.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

    • edition oberkassel

      Vielen Dank!

      Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  3. claudia-huth

    Im verschneiten Kettwig wird die Leiche einer Frau von einem Schneepflug freigeräumt. Hauptkommissar Sigi Siebert nimmt sich dem Fall an, aber von Täter und Motiv keine Spur. Dann wird am 1. Weihnachtstag eine weitere Frauenleiche gefunden. Geht in Essen etwa ein Serienmörder um?

    Der Krimi ist aus der Sicht des Täters und aus der Sicht des Ermittlers geschrieben, was besondere Einblicke zulässt. Vor allem das erste Kapitel, aus der Sicht des Mörders, beschreibt sehr gut warum er tötet.

    Hauptkommissar Siebert ermittelt hier schon in seinem siebten Fall, aber keine Angst, man kann das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen.Trotz schwieriger Mordermittlung hat Sigis Privatleben hier auch seine Daseinsberechtigung. Ganz nebenbei erfährt man die ein oder andere Anekdote und lernt so die Protagonisten kennen. Klaus Heimann bereitet uns hier einen locker leichten, teils sogar heiteren Krimigenuß, der jedoch die Spannung bis zum Schluß hoch hält. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  4. dagmar.maegdefrau

    Wie gewohnt trifft sich Sigi Siebert, der pensioniert Kommissar, mit seinen Kollegen in der Stammkneipe. Bei einigen Bierchen und Samtkragen erzählt er von einem Fall, der sich im Winter 2010/11 um die Weihnachtszeit abspielte.

    Eine Frau wurde im verschneiten Kettwig erdrosselt aufgefunden. Ist sie wirklich ein Zufallsopfer oder gibt es jemanden in ihrem Umfeld, der ihren Tod wünschte? Schnell ist klar, dass es sich um eine sehr nette Sechzigjähre handelt, die in ihrem Umfeld zwar zurückgezogen lebte, aber beliebt war.

    Als am Heiligabend wieder eine Frau im selben Alter Mitten in Kettwig getötet wird, taucht die Frage nach einem Serienmörder auf, der gestoppt werden muss.

    Da Sigis Frau Lotte eine nervige Freundin zum Weihnachtsfest eingeladen hat, ist Sigi nicht böse, dass er auch über die Feiertage seinen Job machen muss.

    Erich und Möhrchen sind wieder an Sigis Seite und besonders die Kleinarbeit und die guten Ideen seiner Kollegin gefallen mir immer wieder besonders gut.

    In diesem siebten Fall taucht der Mörder bereits im ersten Kapitel auf und wir erfahren dadurch etwas von seinen Beweggründen. Dieser Einstieg gefiel mir sehr gut und das halt der Spannung nicht geschadet.

    Ich mag es, wie Sigi uns seine alten Fälle erzählt. Ein wenig behäbig mit vielen privaten Momenten, von denen er nicht immer politisch korrekt berichtet. Man muss ihn einfach mögen, denn er ist auch bereit Fehler einzugestehen. So einen Typen kennen wir doch alle.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen …